• Produkte
  • Kataloge
  • News & Trends
  • Messen

{{{sourceTextContent.title}}}

CAPO ROSSO UND CAPO ROSSO 2 - ODC MARINE BAUT HOCHGESCHWINDIGKEITS-TOURISTEN-SHUTTLES FÜR FRANZÖSISCHEN KARIBIKBETREIBER

Baird Maritime / Mer et Marine
Zu meinen Favoriten hinzufügen

{{{sourceTextContent.subTitle}}}

Das erste Schiff, die Capo Rosso, hat bereits seine Fahrt aufgenommen, während sich das Schwesterschiff Capo Rosso 2 in der letzten Bauphase befindet und noch vor Ende des Jahres an seine neuen Eigentümer übergeben werden soll.

Die Neubauten wurden vom französischen Marine-Architekturbüro Mer Et Design entworfen, um eine Reihe von Verbesserungen gegenüber den Eigenschaften des ersten Schiffes des Betreibers, dem Capo Rosso 1, zu erzielen. Obwohl Patrice Amanou, der Geschäftsführer von Transports Express Caraïbes, sagte, dass dieses Schiff es dem Unternehmen im Wesentlichen ermöglicht habe, 2014 in den äußerst lukrativen Tourismusverkehrsmarkt der Region einzusteigen, sei schon früh deutlich geworden, dass auch Boote mit größerer Passagierkapazität, höherem Komfort, höheren Betriebsgeschwindigkeiten und geringerer Umweltbelastung benötigt würden.

Capo Rosso und Capo Rosso 2 haben jeweils einen Rumpf aus Aluminium in Schiffsqualität, eine Länge von 18 Metern, eine Breite von 4,7 Metern, eine Verdrängung von 29 Tonnen bei Volllast, eine Toilette und Sitzplätze für bis zu 84 Passagiere, einschließlich Personen mit Behinderungen (PWDs) in der Hauptkabine. Die Passagiersitze entsprechen den IMO-Normen für Hochgeschwindigkeitsfahrzeuge, und die Hauptkabine ist mit schalldämmenden Konstruktionselementen der französischen Firma Delhom Acoustique ausgestattet, um den Außenlärm auf 75 dB zu reduzieren, was ungefähr dem Schallpegel entspricht, der aus dem Inneren eines fahrenden Wagens zu hören ist.

Stauraum für Fracht wie z.B. Passagiergepäck ist in Spinden sowohl auf dem Hauptdeck vor dem Steuerhaus als auch direkt darunter vorhanden. Oben auf der Hauptkabine befinden sich vier Solarpaneele, die emissionsfreie Ladeenergie für die Servicebatterien an Bord liefern.

Der Bodenbelag für das Hauptdeck besteht aus synthetischem, rutschfestem Teakholz, das von der norwegischen Firma Flexiteek geliefert wird. ODC behauptet, dass es nicht nur rund 35 Prozent leichter als die meisten ähnlichen Bootsbodenbeläge ist, sondern auch weniger Wartung erfordert und sogar zur Schalldämmung der Schiffe beiträgt.

Die neueren Boote ähneln der Capo Rosso 1 im Hinblick darauf, dass ihre Steuerhäuser leicht über die Hauptkabinen angehoben sind, um eine bessere Rundumsicht für die Besatzung zu gewährleisten. Um das Situationsbewusstsein der Besatzung weiter zu verbessern, wurde jedes Steuerhaus mit einem von Marinelec Technologies gelieferten Überwachungssystem ausgestattet.

as Überwachungssystem besteht aus einem einzigen Berührungsbildschirm, über den die Besatzung die verschiedenen Bordsysteme beurteilen kann, und verfügt über eine Reihe von Messgeräten und anderen visuellen Indikatoren, die alle Aspekte des Schiffszustands anzeigen. Über einen Alarm wird die Besatzung in Echtzeit über jede Anomalie auf dem Schiff selbst informiert, um die sofortige Entscheidungsfindung zu erleichtern und gegebenenfalls die vorbeugende Wartung der betroffenen Systeme in kürzerer Zeit durchführen zu können.

Zwei Volvo Penta D13 IMO Tier II-konforme Motoren mit einer Leistung von jeweils 372 kW treiben ein Paar ZF-Propeller der ISO-Klasse S mit reduzierten Vibrationen an, um den Booten bei Volllast eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Knoten zu verleihen. Aufgrund der Tunnelbauweise des Schiffsrumpfs wird der Widerstand im Wasser minimiert, was zu einer stabilen Fahrt auch bei rauer See führt und den Kraftstoffverbrauch pro Stunde auf 125 Liter begrenzt.

Das Design ihrer Rümpfe ermöglicht es Capo Rosso und Capo Rosso 2 nicht nur, die normale Fahrzeit auf den geschätzten 20 Seemeilen zwischen der Rodney-Bucht von Saint Lucia und der Stadt Le Marin auf Martinique um bis zu 15 Minuten zu verkürzen, sondern auch, wie Herr Amanou behauptet, eine 40-prozentige Verbesserung des Kraftstoffverbrauchs im Vergleich zur Capo Rosso 1 zu erreichen.

Schliesslich wurden die Bootsrümpfe mit einem speziellen Lack auf Wasserbasis des Industrielack-Spezialisten Mäder beschichtet, um die Umweltauswirkungen der Boote weiter zu reduzieren.

Capo Rosso, Capo Rosso 2

SPEZIFIKATIONEN

Art des Schiffes: Touristisches Hochgeschwindigkeits-Shuttle-Boot

Klassifikation: Französische Regeln für die Personenbeförderung Abteilung 223b und SCV-Code

Hafen der Registrierung: Martinique

Flagge: Martinique

Eigentümer: Transports Express Caraïbes

Operator: Transporte Express Caraïbes

Designer: Mer et Design, Frankreich

Erbauer: ODC Marine, China

Rumpfbaumaterial: Aluminium in Meeresqualität

Länge über alles: 18 Meter

Breite: 4,7 Meter

Verdrängung: 29 Tonnen bei Volllast

Hauptmotor/en: 2 x Volvo Penta D13-Motoren, je 372 kW

Antrieb: 2 x ZF-Propeller der S-Klasse

Höchstgeschwindigkeit: 20 Knoten bei Volllast

Elektronik geliefert von: Simrad

Alarmanlage/n: Überwachungssystem von Marinelec Technologies im Steuerhaus

Farben/Beschichtungen: Mäder Farbe auf Wasserbasis mit geringer Umweltbelastung

Bestuhlung: 84 x IMO-Passagiersitze des Typs HSC

Oberflächenbeschaffenheit von Boden/Deck: Flexiteek

Innenausstattung/Möblierung: Toilette, Gepäckraum auf dem Hauptdeck und darunter, Delhom Acoustique Schallschutzelemente

Kraftstoffverbrauch: 125 Liter pro Stunde

Passagiere: 84

Capo Rosso mit 20 Knoten
{{medias[49477].title}}

{{medias[49477].description}}

{{medias[49692].title}}

{{medias[49692].description}}

{{medias[49693].title}}

{{medias[49693].description}}

{{medias[49694].title}}

{{medias[49694].description}}

{{medias[49478].title}}

{{medias[49478].description}}

{{medias[49480].title}}

{{medias[49480].description}}

{{medias[49479].title}}

{{medias[49479].description}}

{{medias[49695].title}}

{{medias[49695].description}}

{{medias[49696].title}}

{{medias[49696].description}}

{{medias[49697].title}}

{{medias[49697].description}}

{{medias[49698].title}}

{{medias[49698].description}}